Robin Sloan - Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra


Erscheinungsdatum: 3. März 2014 
ISBN:  978-3257068887
Autor : Robin Sloan
Verlag: Blessing
Format: Hardcover
Seiten: 352
Zielgruppe: Leser/-innen  ab 16







Nachdem Clay seinen Job als Web-Designer verliert, sucht dieser zunächst erfolglos in seiner Heimatstadt San Francisco nach einer neuen Arbeit. Bei einem seiner Spaziergänge durch San Francisco , auf denen er wie in letzter Zeit häufig vor allem nach AUSHILFE-GESUCHT-Schildern die Augen offen hält wird er auf die Buchhandlung Penumbra, aufmerksam. Im Schaufenster entdeckt er folgendes Schild:

AUSHILFE GESUCHT
Spätschicht
Spezielle Anforderungen
Gute Zusatzleistungen

Nachdem Clay den Aushilfs-Job auf Anhieb bekommt, wird ihm jedoch sehr schnell klar, dass in der Buchhandlung merkwürdige Dinge von statten gehen. Nicht nur, dass die Buchhandlung rund um die Uhr geöffnet hat, es verirren sich in den seltensten Fällen Kunden in die Buchhandlung. Sollte dennoch einmal Kunden den Laden betreten, erwerben diese in den seltensten Fällen Bücher aus dem vorderen Bereich der Buchhandlung, vielmehr leihen sich die oftmals kauzig wirkenden Kunden Bücher aus dem rückwärtigen Teil der Buchhandlung aus. Clays Aufgabe besteht dann lediglich darin, das ausgeliehen Buch , sowie eine genaue Beschreibung des Kundens in einem entsprechenden Logbuch zu vermerken. Sehr schnell verspürt Clay den Drang das Bedürfnis dem Geheimnis von Penumbras Buchhandlung zu lüften, wobei ihm seine Zwei Freunde Kat und Neel zur Seite stehen.

Die Seltsamen - Stefan Bachmann





Erscheinungsdatum: 26. Februar 2014 
ISBN:  978-3257068887
Autor : Stefan Bachmann 
Verlag: Diogenes 
Format: Hardcover
Seiten: 368
Zielgruppe: Fantasy-Leser







Bartholomew Kettle ist kein gewöhnlicher Junge. Aber schließlich lebt er auch in einer ungewöhnlichen Welt. Gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester Hettie und seiner Mutter lebt er in New Bath, eine Stadt die gegründet wurde, nachdem sich ein magisches Portal zwischen der Menschen- und Feenwelt öffnete und die Stadt Bath dem Erdboden gleich gemacht hat. Nachdem sich das magische Feenportal wieder schloss, war es den Feenwesen unmöglich in Ihre Heimat zurückzukehren. Feen, Kobolde und andere magische Wesen haben gelernt mit den Menschen annähernd friedlich zu leben. Lediglich jene Wesen zu denen auch Bartholomew und seine Schwester gehören, den Seltsamen- halb Mensch , halb Fee werden von der Gesellschaft verachtete und müssen in ständiger Angst leben. Sie müssen sich ständig versteckt halten, da von der Gesellschaft geächtet Ihnen im öffentlichen Leben der gewaltsame Tod durch den Galgen droht, der ohne Strafe an Ihnen ausgeführt werden darf. So verbringt Bartholomew seine Tage meistens in seinem Versteck auf dem Dachboden, wo er eines Tages Zeuge von merkwürdigen Geschehnissen in der Krähengasse, der Straße in der wohnt, wird. Die Pflaumenfarben Dame holt den Nachbarsjungen von der gegenüberliegenden Straße, während Bartholomew von seinem Versteck aus die Geschehnisse beobachtet. Als seine kleine Schwester Hettie wenige Tage später entführt wird steht für ihn fest, dass er alles in seiner Macht stehende dafür tun wird, um sie wieder nach Hause zu sich und seiner Mutter zu holen. Unerwartete Hilfe soll er dabei von dem skurrilen Parlamentsabgeordeneten Mr.Mr. Jelliby erhalten, der durch die Verkettung von unglücklichen Umständen in dieses Abenteuer hineingezogen wird.


Als ich dieses Buch zu lesen Begann, habe ich mit einen außergewöhnlichen Fantasy-Roman gerechnet, der international für sehr viel Furore sorgte , nicht zuletzt weil der Autor dieses durchaus Wortgewaltige Buch bereits im Alter von 16 Jahren schrieb.
Gefallen hat mir auf Anhieb die Tatsache, dass die Geschichte um den jungen Bartholomew zwar im Viktorianischen London spielt, gleichzeitig aber moderne und teilweise sogar futuristische Gegenstände und Begebenheiten enthält. Für diese Mischung von Viktorianischen und modernen Elementen gibt es sogar einen Begriff : Steampunk Fantasy . Ich persönlich mag diese Mischung von realen Elementen (in diesem Fall z.B. der real existierende Handlungsort und die zwar bereits vergangenen, aber dennoch einmal existierenden Elemente des Viktorianischen Zeitalters) und fantastischen Gegebenheiten wie Feen, Kobolde und Mischwesen. Sehr schnell musste ich beim lesen allerdings feststellen, dass Bachmann sein Erstlingswerk geradezu mit Fantasy-Elementen überladen hat. Etwas mehr Struktur und weniger Fantasy hätten der Handlung einen roten Faden verliehen. So stolpert man als Leser leider viel zu schnell durch die  durchaus gelungene Handlung mit ebenso gelungenen Figuren. Diese hat der junge Autor ebenfalls mit sehr viel Liebe zum Detail versehen. Sie haben Ecken und Kanten, und vor allem der skurrile Mr. Jelliby der sich durch seine ungeschickte und verschlafene Art auszeichnet hat das Potential zu einem Antiheld.  Der Schreibstil ist auf der einen Seite flüssig und leicht, auf der anderen Seite schafft es der Autor mit seiner Wortgewalt eine plastische Welt vor den Augen des Lesers entstehen zu lassen. Schnell wird der Eindruck erweckt ,man befinde sich mitten drin in der Handlung. Durch die vielen Ideen , die in dieses Buch eingeflossen sind, ist es mir beim Lesen schwer gefallen eine Richtung zu erkennen, was allerdings auch der Tatsache geschuldet sein könnte, dass es sich bei diesem Roman um den ersten Teil einer Fortsetzung handelt. Leider lässt sich erst sehr spät im Verlauf der Handlung erkennen,in welche Richtung Bartholomew und Mr. Jelliby steuern, so dass für mich leider kein Reiz entstehen konnte, den zweiten Teil auch lesen zu wollen. Zusammenfassend kann ich sagen, dass Stefan Bachmann ein guter Steampunk-Fantasy-Roman gelungen ist, der den Leser in einer Wortgewalten Manier in eine Fantasievolle Welt entführt, in der eine Orientierung allerdings schwer fällt und oftmals überladen wirkt. Einen Vergleich mit Dickens , C.S. Lewis.oder Stevens halte ich daher auch für völlig unangemessen.

  






Stefan Bachmann, wurde 1993 in Boulder/Colorado geboren und lebt Heute in Zürich, wo er auch sein Debütroman "Die Seltsamen" schrieb. Bachmanns Mutter unterrichtete Ihren Sohn, ebenso wie seine vier anderen Geschwister zu Hause. Geschadet hat dies offenbar nicht, wie der internationale Erfolg des Autors zeigt. Der Nachfolgeroman erscheint im Herbst 2014 ebenfalls im Diogenes Verlag. Wer dennoch neugierig geworden ist und mehr über "Die Seltsamen" erfahren möchte, kann sich hier eine Leseprobe zu dem Buch herunterladen.






Der verbotene Fluss - Susanne Goga


Erscheinungsdatum: 13. Januar 2014 
ISBN:  978-3453356504
Autor : Susanne Goga 
Verlag: Diana Verlag  
Format: Taschenbuch 
Seiten: 464
Zielgruppe: Leser historischer Kriminalromane




Die junge Gouvernante Charlotte Pauly verlässt 1890 Ihre Heimat Berlin um in dem Ihr bisher völlig unbekannten England eine neue Stellung im Herrenhaus Chalk Hill anzutreten. Dort soll sie die die 8-Jährige Emily unterrichten, die ein halbes Jahr zuvor Ihre Mutter durch einen tragischen Unfall verlor. Nicht nur, dass sie seitdem von unheilvollen Alpträumen geplagt wird, ihr Vater Andrew glänzt durch seine Tätigkeit als Abgeordneter in London  durch mehr Abwesenheit als der jungen Emily gut tut. Charlotte versucht mehr über den Tod der ehemaligen Hausherrin Lady Ellen herauszufinden, trifft dabei allerdings auf eine Mauer aus Schweigen. Während Sie zwischen Loyalität zu Ihrem Arbeitgeber und dem Bedürfnis mehr über den Tod Lady Ellens herauszufinden schwankt, erhält sie unerwartet Hilfe von dem jungen und durchaus attraktiven Journalisten Thomas Ashdown. Können die beiden das Geheimnis um Chalk Hill lösen, oder riskiert Charlotte letztendlich den Verlust Ihrer Stellung und damit verbunden Ihren Traum endlich unabhängig zu sein


Das Cover des Buches verspricht nicht zu viel. Die düstere Stimmung die durch das düstere Herrenhaus und die Unglückbringenden schwarzen Krähen heraufbeschworen wird macht sich von Anfang an beim lesen des Romans bemerkbar. Schon der erste Satz " Der Mond schien fahl in jener Nacht" beschwört eine dunkle Grundstimmung herauf, die mir beim Lesen des Buches stets erhalten bleiben sollte. Während die junge Charlotte sich auf den Weg zu Ihrer neuen Stellung begibt wird sie Zeugin einer Seance. Im Laufe der Handlung spielen übernatürliche Phänomene immer wieder eine Rolle, allerdings gelingt es der Autorin das Thema auf eine durchaus fundierte und glaubwürdige Art zu vermitteln. Wer meint er hätte es hier mit einem mystischen Historien-Roman zu tun, den muss ich an dieser Stelle leider enttäuschen. Die übernatürlichen Phänomene geben der Handlung eine gelungene Abwechslung und tragen zur Steigerung der Spannung bei.
Besonders sympathisch war mir die Figur der jungen Charlotte Pauly, eine starke, mutige und resolute Frau, die allerdings wenn die Situation dies erfordert, durch Weichmut und Herzlichkeit glänzt. Damit steht sie im absoluten Gegensatz zu der düsteren Stimmung die der Handlung beiwohnt.  Schnell findet Charlotte mit Ihrer sanftmütigen Art Zugang zu der traumatisierten Emily, und schnell wird klar, dass nicht alle Bewohner von Chalk Hill die Wahrheit sagen. Zusammen mit dem Journalisten Thomas (  Mitglied einer Gesellschaft zur Erforschung übernatürlicher Phänomene), der mir besonders durch seinen Wortwitz und seine ungestüme Art positiv im Gedächtnis geblieben ist ergeben die Zwei ein sympathisches Ermittlerduo. Susanne Goga schafft es die Figuren authentisch wirken zu lassen, die sich zu jeder Zeit des Romanes in die Umgebung des Viktorianischen Zeitalters einfügten.  Die Jagd nach diesem Geheimnis macht die Spannung dieses Buches aus. Besonders reizvoll fand ich die Tatsache, dass der Roman Ende des 19. Jahrhundert spielt, so dass Charlotte vor, für uns ungewohnte Schwierigkeiten bei Ihren Ermittlungen stand. Oder könnt Ihr Euch vorstellen , ein Telegramm zu schicken, welches erst am nächsten Morgen seinen Empfänger erreicht, statt einer SmS!? Susanne Goga ist ein spannender Histo-Kriminalroman gelungen, der mit einer spannenden Handlung und authentischen Figuren glänzt. Lediglich wegen meiner leichten Vorahnung der Auflösung des Rätsels betreffend ziehe ich 1 Stern bei der Bewertung ab.








Susanne Goga wurde 11967 in Mönchengladbach geboren, wo sie heute noch mit Ihrer Familie lebt. 1988 belegte Sie den Studiengang "Literaturübersetzen" an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf und ist seit 1995 als freie Literaturübersetzerin tätig. Inwzsichen hat sie über 40 Romane, meist aus dem Englischen, seltener aus dem Französischen, übersetzt. Für Ihr Buch "Die Sprache der Schatten" erhielt sie 2012 den DeLia-Literaturpreis.





Pfirsich-Quark-Torte



Hallo Ihr Lieben,


da uns das Wetter seit einigen Tagen mit dem schönsten Frühlingswetter beglückt, habe ich mir gedacht, ich zeige Euch mal ein schönes Rezept für eine fruchtige Quarktorte.

Gefunden habe ich das Rezept in dem Backbuch " Kuchen & Torten" aus der Brigittte Kochbuch Edition, erschienen im Gräfe und Unzer Verlag.



Zutaten:

170g Zucker
180g Mehl
150g Butter
1 Messerspitze Backpulver
2 Dosen Pfirsiche mit je 490g Abtropfgewicht
5 Blatt weiße Gelatine
350g Sahne
350g Quark (20% Fett)
1 Packung heller Tortenguss
3 Packungen Vanillin-Zucker
250ml Maracujasaft
1/2 Orange (am besten aus Bio-Anbau)

Vorbereitung:
Den Backofen heizt ihr auf 180° (Umluft 160°) vor.




Zubereitung:

Als erstes bereitet Ihr den Boden zu. Dafür gebt Ihr Butter,Zucker,Backpulver und Mehr in eine Rührschüssel und knetet alles mit einem Handrührgerät gut durch. Anschließend dürft Ihr noch selber Eure Kraft unter Beweis stellen und die Teigmasse mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.

Nun legt ihr den Boden einer Springform ( ich empfehle eine 26er Springform) mit Backpapier aus und verteilt darauf gleichmäßig den Teig und drückt diesen fest an. Mit einer Gabel stecht Ihr den Boden mehrmals ein und gebt die Springform für ca 25 Minuten in den Backofen. Anschließend müsst Ihr den Boden abkühlen lassen.


Die Pfirsiche müsst Ihr (am besten in einem Sieb) gut abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Die Gelatine weicht Ihr der Packungsangabe entsprechend in kalten Wasser ein. Im Anschluss drückt Ihr die Gelatine gut aus und löst sie über einem heißen Wasserbad auf. Dann gebt Ihr 3 EL Quark in die Gelatine , verrührt beides gut und gebt die Masse zu dem restlichen Quark.


Den Vanillin-Zucker gebt Ihr zur Sahne und schlagt diese steif . Die steife Sahne hebt Ihr nun vorsichtig mit einem Schneebesen unter den Quark.  Zu guter letzt vermengt Ihr die Pfirsichstückchen mit der Quark-Masse. Die Pfirsich-Sahne-Quark-Masse gebt Ihr auf den ausgekühlten Tortenboden. Jetzt müsst Ihr nur noch geduldig sein: Die Torte muss für mindestens 3 Stunden, besser allerdings über Nacht (ich habe die Torte Morgens zubereitet und zum Nachmittagskaffee serviert) in den Kühlschrank.

Bevor Ihr die Torte verzehren könnt müsst Ihr noch den Tortenguss zubereiten. Für die Zubereitung nehmt Ihr den Maracujasaft und bereitet den Tortenguss wie auf der Packungsanweisung zu. Bitte beachtet, dass Ihr keinen Zucker mehr hinzu gebt, durch den Saft und die Pfirsiche ist die Torte schon süß genug. Den Tortenguss streicht Ihr auf die Torte und lasst ihn ca. 5 Minuten fest werden.

Für die Garnierung spült Ihr die Orange heiß ab und schneidet sie anschließend in Scheiben. Diese wiederum viertelt Ihr um damit die Torte zu garnieren.

Und fertig ist Eure fruchtige Pfirsich-Torte für warme Sommertage.



Viel Spaß beim backen


Tipp:
Und aus diesem Buch habe ich das leckere Rezept, wer also gerne noch mehr Kuchen & Torten backen möchte, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Leider ist es inzwischen vergriffen, aber mit etwas Glück findet man es aus zweiter Hand.

9783833815164GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
144 Seiten

Unter dem Eis - Gisa Klönne




Reihe:  Judith Krieger Reihe/ Zweiter Fall

Autor: Gisa Klönne


VerlagUllstein 



ISBN: 978-3550086458

Seiten: 368 Seiten

Erscheinungsdatum: 01.08.2006

Format: HC/ allerdings auch als TB erhältlich

Zielgruppe: Krimifans




Inhalt:
Während die junge Hauptkommissarin Judith Krieger in den endlosen Weiten der kanadischen Wildnis nach Ihrer verschwunden Schulfreundin Charlotte sucht , die sie Schulzeiten das letzte Mal gesehen hat, hat ihr Kollege Manfred Korzilius in Köln   ebenfalls mit einer verschwundenen Person zu tun: Der 14 Jährige Johnny verschwand zusammen mit seinem Hund  während des Aufenthaltes in einem Freizeitlager. Schon bald gerät der Stiefvater in den Mittelpunkt der Ermittlungen: nicht nur dass er kein Alibi für den Zeitraum des verschwinden des Jungen aufweisen kann, er weigert sich zu dem vehement Angaben zu seinem Aufenthaltsort zu machen. Hat Manfred es mit einem Familiendrama zu tun? Und welche Rolle spielt Johnny bester Freund, der offensichtliche Außenseiter seiner Schule, in dem Fall? Während Manfred mit einer Mauer des Schweigens zu kämpfen hat und ihm die Zeit davon zu rennen scheint, hat seine Kollegin Judith am anderen Ende der Welt ganz andere Sorgen: Während eines Ausfluges in die Wildnis wird sie von dem Fremdenführer einfach in der Wildnis ausgesetzt und muss ums nackte Überleben kämpfen....


And the winners are...





Hallo meine lieben Blog-Leser,

endlich ist es so weit: gestern Abend um 23.59 endete die Frist für das Blog-Geburtstag-Gewinnspiel. Ihr habt Euch alle fleißig daran beteiligt, und ich habe mich sehr über die Glückwünsche und die lieben Worte von Euch gefreut.
Als Glücksfee hat diesmal wieder mein Freund fungiert, und folgende Leser dürfen sich über Ihre Gewinne freuen:


Trommelwirbel....... *klock* *klock* *klock*



Paket Nummer Eins geht an:





Und über das Buch und eine Lesetasche darf sich folgende Leserin meines Blogs freuen:


Herzlichen Glückwunsch an Shimsho und Anita. Die Gewinnbenarichtigung erhaltet Ihr gleich nochmal per Email.

Wer diesmal kein Glück hatte, darf beim nächsten Gewinnspiel (welches es sicher geben wird, da ich hier schon einen schönen Gewinn für Euch habe) wieder sein Glück versuchen. Bis dahin wünsche ich Euch allen erst einmal ein wunderschönes Wochenende, der Wetterfrosch hat uns ja bestes Frühlingswetter voraus gesagt.

Liebst,


Tanz auf Glas - Ka Hancock


Autor: Ka Hancock

Verlag: Droemer Knaur

ISBN: 978-3426653227

Seiten: 528 Seiten

Erscheinungsdatum:  2. September2013

Format: HC/19,99

Zielgruppe: weibliche Leser ab 18










Inhalt:
Lucy Houston und Mickey Chandler verbindet eine außergewöhnliche Beziehung. Allen Widrigkeiten und Einsprüchen Ihres Umfelds zum trotz sind sie seit einigen Jahren glücklich verheiratet, trotz Mickeys schweren Krankheit ,welche Lucy immer wieder eine Menge Kraft und Nerven abringt, hat Sie Ihren Schritt nie bereut. Beide führen eine glückliche Ehe , bis eine unerwartete Diagnose beider Leben durcheinander wirbelt und dazu führt, dass nichts mehr sein wird wie es soll....



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blog durchsuchen